Erfahrungsberichte SIP 1-4

SIP ist eine tolle Investition, die sich für mich sofort im täglichen Leben, im Sport und Beruf ausgezahlt hat. Ich spüre sie wirklich, die innere Kraftentwicklung, die mit jeder Übung zunimmt und die sich bei mir auch in Ruhe und Gelassenheit auswirkt. Danke Cordula für die kompetente Kursleitung! (Teilnehmer)

 

Siddha Inner Power ist ein großes Geschenk für mich. Seitdem ich SIP praktiziere, bin ich in allen Bereichen meines Lebens viel stärker. Ich fühle mich geistig, körperlich und psychisch sehr stark und vital. Auch bin ich bei allem viel konzentrierter.

Heute habe ich meine Hand mit kochendem Wasser verbrannt. Da sich die Selbstheilungskräfte enorm verstärkt, hatte das kochende Wasser nur eine sehr geringe Wirkung, mit anderen Worten, ein Finger wurde ein wenig rot und hat leicht gebrannt. Innerhalb weniger Stunden war alles wieder wie vorher. Bevor ich Siddha innerhalb Power praktiziert habe, hätte ich tagelang unter dieser Verbrennung gelitten. "(Peter Straub)

 

Ich habe das Gefühl durch Siddha Inner Power mutiger und klarer geworden zu sein und meine Grenzen besser spüren zu können. Dies, besonders auch dann, wenn mich eine Person verbal versucht „anzugreifen“. Es gelingt mir immer besser den Fokus weg vom anderen zu nehmen und stattdessen liebevoll auf mich zu richten. Das gibt mir ein sicheres und gutes Gefühl, da ich so mich selber besser spüren und fortwährend mit guter Energie versorgen kann. (Cyrilla Rahel Snel, Coach)

1993 lernte ich durch ein Buch des in Kanada lebenden Kriya Yoga Lehrers Marshall Govindan zum ersten Mal etwas über die südindische Siddha – Tradition, die dem Mythos nach von 18 Siddhas oder vollendeten Wesen begründet wurde, denen es ein besonderes Anliegen war, spirituelle Erleuchtung in das menschliche Leben zu integrieren. Die Siddhas bereicherten Medizin, Wissenschaft, Musik, Kampfkunst und viele andere Lebensbereiche durch ihre innovativen Beiträge. Auch Lao Tzu, eine der bedeutendsten Figuren des Taoismus, soll ein südindischer Siddha dieser Tradition gewesen sein.  Seitdem habe ich nach einer authentischen Quelle der Siddha – Lehren gesucht.

Erst nach vielen Jahren und sehr viel Recherche fand ich einen Vertreter der Siddha – Lehren mit einem modernen Ansatz, der für Menschen in der westlichen Welt gut umsetzbar ist.  Sri Pranaji, der mit bürgerlichem Namen Manimaran Parasuraman heißt, erhielt als junger Mann und Schüler der Siddha – Lehren von seinen Lehrern den Auftrag, ein normales Leben mit Familie und Beruf zu führen.  Mit zwei Kindern und einem Beruf in der Geschäftswelt ist Sri Pranaji immun gegen weltfremde Ideen über Spiritualität und sehr gut dafür qualifiziert, eine Tradition, die von im Wald lebenden Asketen begründet wurde, in eine praktikable Form zu übersetzen.

Im Juli 2017 erlernte ich die ersten vier Stufen des Siddha Inner Power Systems, das von Sri Pranaji begründet wurde. Zu diesem Zeitpunkt verfügte ich bereits über viele Jahre Praxiserfahrung mit Qigong, Neigong, innerer Kampfkunst und Kriya Yoga. Dennoch eröffnete mir Siddha Inner Power ein tieferes Erleben von Qi/Prana und davon, wie man diese Energie in Bewegungen, Körperfunktionen und Bewusstseinszustände kanalisiert und dadurch nutzbar macht.

Durch Siddha Inner Power kann ich heute Prana viel besser verstehen, weil ich es differenzierter und klarer erlebe. Ein weiteres für mich sehr wertvolles Resultat der ersten vier Stufen von Siddha Inner Power ist eine wesentlich größere energetische Stabilität in herausfordernden Lebenssituationen. Siddha Inner Power hat auch bei vielen meiner Kursteilnehmer mehr energetische Stabilität, Stressresilienz und ein klareres Bewusstsein bewirkt und das in bemerkenswert kurzer Zeit. 

Christian Dittrich Opitz, Gesundheitsexperte, Forscher, Autor, Dozent u.a. Ausbildung zum Berater für Bioelektrische GesundheitLernen wie ein Genie

Sein Erfahrungsbericht Shakty Enlightenment Training (SIP Stufe 5)

Seit meiner frühen Kindheit hatte ich ein schwaches Immunsystem. Ich hatte als Kind eine chronische Bronchitis und auch später haben mich immer wieder vielen Atemwegsinfekten heimgesucht. Für meinen Beruf, wo ich auf die Funktionsfähigkeit meiner Stimme angewiesen bin, war das wirklich mehr als lästig. 

Auf der psychisch-emotionalen Ebene hatte ich über lange Zeit Schwierigkeiten mich gut und richtig abzugrenzen. Da schon seit meiner Jugend Menschen zu mir kamen und mir ihr Herz ausgeschüttet haben, habe ich sehr viel von ihrem Leid aufgenommen.

Obwohl ich mein ganzes Leben lang nach Lösungen gesucht habe, um beide Aspekte zu verändern, waren die Erfolge nicht so, wie ich es mir gewünscht habe.

Da ich es schon immer geliebt habe, neue Dinge zu lernen, habe ich mich im letztes Jahr zu dem Seminar „Siddha Inner Power 1-4“ bei Christian Dittrich Opitz angemeldet. Gerade weil das Seminar versprach, durch das Übungssystem eine massive Stärkung des Immunsystems, eine grössere Stressresilienz und Schutz gegen negative Emotionen und Angriffe von aussen aufzubauen, wollte ich das lernen.

Probiert hatte ich im Laufe meines Lebens schon viele Methoden mit sehr unterschiedlichen Resultaten. Seit September 2017 praktiziere ich die SIP-Übungen und die Resultate sind wirklich unglaublich! Im Mai 2018 durfte ich Siddha Inner Power noch einmal mit dem Begründer, Sri Pranaji erleben. Ich habe durch die Inspirationen von Pranaji und das Lehrertraining, dass ich dort absolviert habe, die Praxis noch einmal vertieft und spüre einen extremen Zuwachs an Lebensenergie.

Mein Immunsystem ist spürbar stärker geworden. Obwohl ich im Herbst/ Winter 2017/8 zwei bis drei Mal gemerkt habe, dass sich einen Infektion versucht hat einzunisten, ist sie nicht richtig durchgekommen. Gegen negative Schwingungen und Emotionen bin ich immun geworden. Ich kann sie zwar wahrnehmen, aber sie können mir nichts mehr anhaben und berühren mich nicht mehr. Generell merke ich, dass ich seit SIP viel besser geerdet bin. Die Energien, die durch die Praxis frei werden, fliessen natürlich in meine Leben ein.

Ich wende die Energie von SIP sehr viel bei Klienten in meiner Praxis an und habe schon erstaunliche Ergebnisse dabei beobachten können. Ich merke, dass der Energiefluss der Heilenergie, die durch mich fliesst, seit SIP noch stärker geworden ist.

FAZIT: Ich bekomme durch die SIP Ausübung viel mehr Lebenskraft, mehr innere Kraft, eine grössere Stressresilienz, spüre eine Verjüngung, erlebe Schutz gegen negative Energien, Aggressionen und Angriffe von aussen und kann die Lebenskraft viel gezielter für meine Wünsche und Projekte einsetzen.

Erfahrungsbericht von Cordula Mezias 

Erfahrungsbericht Jothi Training

Ich habe das Seminar „Siddha Inner Power“ bei Christian Dittrich-Opitz gemacht. Christian hat die Siddha Inner Power direkt von Sri Pranaji gelernt. Siddha Inner Power ist für mich ein großes Geschenk. Ich bin Sri Pranaji sehr dankbar, daß er so großartige Übungen in einer einfachen Art und Weise weitergibt.

Es ist ganz einfach und hat meine Leben mit noch mehr Licht und Kraft erfüllt und es wird immer mehr. Ich fühle mich noch mehr bei mir selbst und es ist fast unglaublich, welche Fähigkeiten sich durch die Übungen und Aktivierungen durch mich selbst erfüllen.

Körperlich fühle ich mich geschützter und kraftvoller. Das heißt, ich fühle mich gesünder und war lustigerweise gar nicht mehr krank, auch wenn meine Kinder gerne mal ne Grippe und Erkältung früher an mich weiter geben konnten. Auch prallt stressiges Verhalten von anderen Menschen fast sprichwörtlich von mir ab - ich fühle mich geschützt.

Die Anwendungsmöglichkeiten, die auch in diesem Seminar vermittelt werden, wende ich immer wieder an und ich bin überrascht von den positiven Ergebnissen, wie zum Beispiel die Aura-Reinigung. Ich hatte immer gedacht, dass ich so was nicht kann, aber es funktioniert so einfach.

Nun ist es schon fast so, dass ich nicht mehr im Fluß schwimme, sondern der Fluß selbst bin...und ich bin gespannt, ohne Erwartungen, was noch durch mich selbst wachsen wird. Meine Wahrnehmung hat ist erweitert in nur drei Tagen und ich sehe nun mehr als vorher. Andere Körperübungen werden bei mir auch durch die Siddha Inner Power effektiver und einfacher. 

Im Mai 2018 kommt nun Herr Sri Pranaji in die Schweiz und wird Siddha Inner Power weitergeben....das ist eine großartige Möglichkeit!!!! Danach lehrt Cordula Mezias dieses System.

Die Übungen sind ohne großen Zeitaufwand und ohne seinen Alltag - sein Leben auf den Kopf zu stellen, auszuführen. Erst 44 Tage täglich und dann nur noch 1x/Woche! Vielleicht, ist das gar nicht verständlich, was ich hier schreibe, aber ich kann euch herzlich Empfehlen, Siddha Inner Power zu "erlernen", ohne große vorherige Erwartungen... Schaut euch die Beschreibungen der Siddha Inner Power an und fühlt hinein...Ich wünsche euch ganz viel Spaß damit.

Holger Specht, Berater bioelektrische Gesundheit, Lichtwurzelprodukte, Bio Wasser Wirbler, Stein der Harmonie, OIAIO Produkte

Ich war als Jugendlicher sehr anfällig für diverse Infektionskrankheiten. Mit diversen Qigong Übungen, guter Ernährung etc. konnte ich dieses Defizit schon relativ gut ausgleichen. Durch die Siddha-Praktiken hat mein Immunsystem jedoch noch einmal einen enormen Boost erhalten, so dass ich seither kein einziges Mal krank wurde und das in einem Winter, in dem es scheinbar jeden einmal „erwischt“.

Das Aayam Schild (Auradefence), welches vor destruktiven/aggressiven Energien schützt, machte sich bisher vor allem durch einen deutlich verbesserten Umgang mit den negativen Emotionen anderer Menschen bemerkbar. Obwohl ich diese Emotionen noch gut spüren kann und sehr empathiefähig bin, versetzen sie mich nicht mehr unter körperlichen Stress.

Darüber hinaus hat sich auf einer unbewussten Ebene eine große Gelassenheit eingestellt. Ich fühle mich nicht mehr bedroht in Situationen, die mir früher vielleicht noch Angst gemacht hätten. z.B. alleinige Nachtspaziergänge im Wald ohne Taschenlampe.

Nach den Prana-Übungen (Level 1-4) fühle ich mich auf eine sehr angenehme Art gestärkt und ausgeglichen. Ich mach sie auch nach den 44 Tagen weiterhin sehr gerne. Mein Körper gibt mir einfach immer wieder ein Zeichen, dass es wieder an der Zeit ist für Shakti Payerchi. :)

Besonders faszinierend ist für mich auch Sri Pranaji selbst (der wie mein Lehrer der ersten 4 Level von Siddha Innner Power, Christian Dittrich-Opitz) keinen blinden Gehorsam von seinen Schülern fordert, sondern ein sehr offener, großzügiger, gütiger Mensch ist und der stets bestrebt ist, Menschen zu unmittelbarer Befreiung und absoluter Selbstermächtigung zu führen. Das ist auch die Charakteristik der Traditionen bzw. Lehrer von denen Sri Pranaji selbst gelernt hat, wie Ramalinga Swami oder der uralten Tradition der 18 Siddhas, welche selbst große Freigeister waren und Methoden entwickelt haben, mit denen Menschen ein enormes Potential an Gesundheit, innerer Kraft und Harmonie mit der Natur und ihren Mitmenschen entwickeln können.

Daher habe ich mich auch dazu entschlossen am 5-jährigen Shakty Enlightenment teilzunehmen, in dem es vor allem um das Kultivieren von Liebe & Mitgefühl und ein tiefes Verständnis der eigenen Seele geht, was vor allem durch das Erlernen von sog. Siddhis (übernatürliche Kräfte der Seele) erreicht werden kann.  

Erfahrungsbericht Bernhard Baumgartner

Seit 2012 beschäftige ich mich mit den Themen Gesundheit, Spiritualität und inneres Wachstum. Die Kultivierung von Lebensenergie und innerer Kraft nehmen seitdem eine besondere Stellung in meinem Leben ein und bereiten mir extrem viel Spaß. Dieses Interesse hat mich im Juli 2017 zu Sri Pranaji geführt und ich durfte bei ihm die ersten vier Stufen des Siddha Inner Power Systems lernen. Besonders angesprochen hat mich die sehr zeitökonomische Art des Praktizierens dieser Übung. 44 Tage jeweils 25 min und im Anschluss einmal wöchentlich 25 min.

Nach 9-monatiger Praxis mache ich die Übungen immer noch gerne, auch manchmal öfters als einmal die Woche, weil es so viel Spaß macht, ich mich danach richtig satt in meinem Körper spüre und einen ruhigen Geist habe. Diese Ergebnisse manifestieren sich mehr und mehr im Alltag. Ich spüre auch wie die Praxis immer und immer noch kräftiger wird. Die innere Kraft ist für mich spürbar wie sie vom Körperinneren nach außen wirkt. Mein Körper ist dadurch kraftvoller sowie geschützter (auch vor mentalen Einflüssen) und gleichzeitig aber auch feinfühliger geworden.

Andere Übungen wurden durch SIP noch kräftiger, obwohl ich weniger Zeit in diese Praktiken steckte. Auch die Heilfähigkeit meiner Hände hat sich enorm verstärkt.

All diese schönen Erfahrungen haben mich dazu bewegt die 5-jährige Shakty Enlightenment Ausbildung bei Sri Pranaji, den ich als sehr herzlichen, einfühlsamen und empathischen Lehrer kennenlernen durfte, zu erleben. Er hat sich für jede vorhandene Frage sehr viel Zeit genommen, genauso in der Nachbetreuung des Seminars. Ich freue mich in diesem besonderen Kurs dabei sein zu dürfen und meinen Weg des SIP Systems vertiefen zu können.

Markus Baußenwein, Berater Bioelektrische Gesundheit

Seit dem ich Siddha Inner Power praktiziere, ist  mein Energiekörper voller geworden.

Ich habe keine Angst mehr, wenn mir aggressive Menschen gegenüber stehen. Ich bin in solchen Situationen kaum aus der Ruhe zu bringen.

Nach dem Training spüre ich Energie und Zufriedenheit. Mein Gleichgewichtsinn hat sich enorm verbessert.

Erfahrungsbericht von Martina Lufffi

Über Sri Pranaji und seine Methoden

Ich hatte im März 2018 ein wunderbares zusätzliches 4-tägiges Training mit Sri Pranaji. Ich bin von den Methoden, die ich dort kennen gelernt habe, deren Wirksamkeit und Schnelligkeit echt beeindruckt. Ich bin unendlich dankbar, dass ich nun von Sri Pranaji lernen darf. Obwohl ich schon viele Methoden lernen konnte, habe ich so etwas Schnelles und Wirksames noch nie erlebt. Es ist einfach schwer in Worte zu fassen!

Sri Pranaji ist einer der großzügigsten Menschen, die ich kenne. Er ist sehr menschlich, liebevoll, humorvoll und unkonventionell. Er teilt sein Wissen und Können ohne Vorbehalt. Er ist wirklich daran interessiert, dass jeder TN seiner Kurse maximal mitkommt und profitiert.

Ich freue mich sehr, als Lehrerin seiner Methoden  - Siddha Inner Power, Jothi und Sidddha Inner Beauty -  dabei mitzuwirken, mit vielen Menschen diesen Weg zu teilen.