Erfahrungsberichte Jothi Training

Seitdem ich durch Pranaji den Zugang bekommen habe, wende ich dieses genial kraftvolle Licht (im Tamil „Jothi“) täglich an, sowohl für mich selber wie auch für andere Menschen. Die Entwicklungen, Transformation, Manifestation und Heilung, die dadurch passieren, sind unglaublich.

Ich habe schon lange Zugang zu verschiedenen Lichtebenen und Heilenergien. Das Jothi Licht ist die kraftvollste Lichtebene, die ich bis jetzt so leicht angewendet habe. Sie wirkt sehr klar, heilend, unterstützend, nährend, ausrichtend, klärend – je nachdem, wie sie angewandt wird.

Ich erlebe, dass ich einen ständigen Draht zu diesem Licht habe und es einfach da ist, um mich zu unterstützen. Ich brauche es nur anzuwenden. Ich persönlich fühle mich durch das Licht ausgeglichener und stärker. Lebensfreude wird leichter abrufbar.

Auch das Manifestieren von Gewünschten wird durch das Jothi Licht leichter. Durch die Arbeit mit dem Licht hat sich ein Bereich in meinem Leben, über den ich lange unglücklich war, geöffnet und ich erlebe dort eine grosse Veränderung. Die Veränderung passiert sehr organisch und entspannt. 

Heilarbeit geht viel schneller und wirkt intensiver, egal ob es sich um psychische oder körperliche Dinge handelt. Neulich konnte ich es miterleben, wie eine junge Frau, die sich vorher sehr schlecht gefühlt hat, durch Jothi Blessing  - eine spezielle Anwendung mit diesem Licht - aus ihrem Zustand heraus gekommen ist und sich innerhalb von wenigen Minuten gut und stark gefühlt hat.

Weitere Beispiele: ich habe eine Klientin diese Lichtes benützt, um Urvertrauen und Freude in ihr Leben einzuladen. Wie sie mir berichtet hat, spürt sie seit unserer Arbeit beides viel stärker. Klienten berichten, dass sie sich nach miener Anwendung viel klarer, stärker oder mehr bei sich fühlen. “ 

Wie Pranaji so schön sagte: „Wer das Licht versteht, versteht alles.“ In diesem Sinne freue ich mich noch tiefer zu entdecken, was dieses Licht alles beinhaltet und wie weit es wirken kann.

Erfahrungsbericht von Cordula Mezias 

Das Jothi–Seminar steckt voller Geschenke, wunderbarer Praktiken und Anwendungsmöglichkeiten. Ich kenne nichts Vergleichbares wie die Meditation mit dem Jothi Licht, was mich so schnell in einen gedankenfreien, friedlichen und glücklichen Zustand bringen kann.  

Die Anwendungen von Jothi sind vielfältig. Insbesondere bei den Heilanwendungen und Blessings zur Wunschmanifestation habe ich bereits schöne und z.T. auch unglaubliche Dinge erlebt.  Es ist sehr schön ein solch effektives „Tool“ jederzeit zur Verfügung zu haben, mit dem man sich selbst und anderen helfen kann.
Die Aktivierung des Ananda Siddhi Punktes (ananda = Glückseligkeit) ist ein weiteres Juwel dieses Seminars. Nach der Aktivierung kann das Ananda Siddhi Mantra jederzeit eingesetzt werden und wirkt außerordentlich schnell z.B. bei der Umwandlung „negativer“ Emotionen in Glückseligkeit und purer Freude am Leben. Auch Ananda Siddhi kann man sowohl für sich selbst als auch für andere Lebewesen einsetzen.

Und zu guter Letzt die uralte Siddha Praxis des Sarva Shakti Sadhana (SSS), bestehend aus 3 Teilen: Atemtechniken, Tanzen/Musik und Meditation/Sankalpa. Ich habe schon zig Energiepraktiken kennengelernt und Sarva Shakti Sadhana hebt sich mMn von den meisten anderen Praktiken vor allem in der intelligenten Zusammenstellung und den vielen unterschiedlichen Effekten ab (Prana-Vermehrung, Chakrenaktivierung, Wunschmanifestation, und noch vieles mehr.)

Und was leider nicht immer im Bereich Energiekultivierung der Fall ist: Man hat auch noch richtig Spaß dabei. :-) 

Erfahrungsbericht Bernhard Baumgartner

Ich arbeite schon längere Zeit energetisch mit Klienten und hatte auch zuvor Ausbildungen wie Reiki, doch die Heilkraft, die ich durch das Jothi-Training erhalten habe, ist um einiges intensiver. Auch meine Klienten bemerkten dies sofort.

Für mich selbst wende ich das Jothi-Training an, um mich mit dem Göttlichen zu verbinden, sodass ich mich unmittelbar wieder friedvoll und glücklich fühle. In dieser Intensität hatte ich dies früher nicht so schnell geschafft. Es ist unglaublich, wie tief die Heilung geht, auch wenn ich die Hände für mich selbst auflege. So konnte ich bei mir auch tiefliegende Themen auflösen. Mein Bewusstsein hat sich durch den Jothi-Prozess geweitet und seither mache ich einfach unglaubliche Erfahrungen, für die ich sehr dankbar bin. 

Ich kann jedem das Jothi-Training empfehlen, der sich erlauben möchte, mehr Licht in sein Leben zu lassen - ganz unabhängig davon, ob er therapeutisch oder heilerisch tätig ist.

Erfahrungsbericht von Roswitha Fürst, Coach und Trainerin

Ich durfte im Mai 2018 das Jothi Training mit Sri Pranaji erleben. Seitdem praktiziere ich die Dinge aus dem Seminar. Und erlebe, wie das Jothi-Licht durch mich hindurch fliesst. Das Licht umgibt mich die ganze Zeit wie ein Mantel. Ich habe bessere Laune, bin klarer in meiner Ausrichtung. Ich kann durch das Licht einige Dinge an mir selber heilen. 

Ich kann mit dem Licht noch gezielter arbeiten. Ich kann andere Leute schneller in ihrer Heilung unterstützen. 

Erfahrungsbericht von Peter Straub

Seitdem ich das Jothi Seminar bei Sri Pranaji gemacht habe, hat sich mein Leben verändert. Meine Gesundheit ist stärker geworden, fühle mich vitaler. Meine Ausstrahlung hat sich um vielfaches verstärkt.Ich sehe jünger aus. Meine Freunde und Bekannte sprechen mich darauf an und wollen "genau das Selbe" haben.

Ich bin sehr dankbar für dieses Licht/ Jothi und dass uns gezeigt worden ist, wie man auch anderen Menschen damit helfen kann. Ich arbeite schon lange mit wunderbarem Licht, aber das Jothi geht viel tiefer. Es ist heilsamer, energievoller, intensiver. Man kann es kaum in Worte fassen.

Das Jothi Licht benutze ich jeden Tag. Meine Klienten sind sehr begeistert und glücklich. Ich danke für diese wertvolle Erfahrung.

Erfahrungsbericht von Jana Specht, ☆♡☆

Erfahrungsbericht Fernübertragung vom Jothi Licht durch Bernhard

"Und mit einmal wird mir bewusst - Ich bin ein Tropfen im Ozean und der gesamte Ozean ist in dem Tropfen, und somit in mir." Eine herzerwärmende, lichtdurchflutete, bewegende Reise aus den Tiefen des Ozeans ans Licht... 

Bereits einige Zeit vorher, bekam ich eine leise Vorahnung, dass mich eine tiefgreifende Erfahrung erwarten würde. Es schien als klopft Jothi schon einmal ganz vorsichtig, sanft und kaum spürbar an meine Tür und hieß mich willkommen. Neugierde und eine kindliche Aufgeregtheit kamen durch die spaltbreit geöffnete Tür und durchströmten meinen Körper. Innerlich stimmte ich mich darauf ein, schaffte mir einen gemütlichen Raum der Ruhe und Geborgenheit, zündete Kerzen an und kuschelte mich in eine warme Decke. Offen und rezeptiv für eine neue Erfahrung.

Gleich zu Beginn fühlte es sich an, als öffneten sich bei mir alle Fenster und Türen. Jothi trat herein. Die erste Hälfte war sehr intensiv, hat viel aktiviert, in Bewegung gesetzt und einen tiefgreifenden Wandel eingeleitet. Von der ersten Minute an reagierte mein Körper. Schnelle Augenbewegungen, teilweise Zuckungen im Bauchraum, Veränderungen im Gehirn, Energieströme in den Nervenbahnen bis in die kleinsten Zellen, Energiefluss durch den gesamten Körper von Kopf bis Fuß, wie die ozeanische Welle/Libidofluss. Ein wohlig, warmes Empfinden.

Das Element Wasser begleitete mich von Beginn an. Zunächst befand ich mich in einer Art Unterwasserwelt und schwamm im tiefen Ozean. Es war ziemlich dunkel und dennoch schafften es die ersten Lichtstrahlen bis in die Tiefen durchzudringen. Langsam und behutsam. Plötzlich, wie aus dem Nichts, bahnte sich der Satz „Ich will leben!!!" einen Weg in mein Bewusstsein. Von da an spürte ich eine enorme Kraft, innere Stärke, Lebendigkeit und einen ausgesprochen kraftvollen Lebenswillen/ Lebensmut. Die Präsenz einer solchen Lebendigkeit berührte mich zutiefst und verzauberte mein Herz. Die Melodie meines Herzens erklang und mein Körper fing innerlich an zu tanzen. Tränen flossen über meine Wangen. Eine nach der anderen. Glücksgefühl pur. Dieses Erleben war etwas sehr Essenzielles, das innerlich viel in Bewegung setzte.

Kurz darauf sah ich mich als Tropfen im großen, weiten Ozean. Und dann wurde mir bewusst - Ich bin ein Tropfen im Ozean und der gesamte Ozean ist in dem Tropfen, und somit in mir. Ich fühlte mich geborgen und getragen vom Wasser. Mein Körper schaukelte leicht hin und her. Wellenartig breiteten sich Energieströme im Körper aus.

Die zweite Hälfte war zur Integration und Entspannung. In der Phase konnte alles nachwirken und auf tiefere Ebenen sinken. Ich hatte Zeit zum Spüren und Sein. Ein Raum der Entfaltung und Ausdehnung entstand. Nach einiger Zeit sah ich mich innerlich als Skelett. Es ging auf die Knochenebene, ganz tief, und von da ging es Schicht für Schicht an die Oberfläche und immer mehr Ebenen kamen hinzu - Muskel, Bindegewebe, Haut und Aura.

Das Ende einer spannenden und bewegenden Reise, das zugleich der Anfang für einen tiefen Wandel darstellte. Ich danke von Herzen für dieses Erleben und Spüren.“

(Erfahrungsbericht Lena K.)

Erfahrungsberichte von Teilnehmern, die auch im 5 Jahrestraining sind

  • Dass ich Jothi zusätzlich zur Shakty Ausbildung machen wollte, ist mir schon seit Siddha Inner Power klar. Ich würde Jothi jedem empfehlen, weil die 44 Tage den doch langen Zeitraum bis Mai 2019 gut auflockern und ich Erfolgserlebnisse empfinde, wenn ich meine Tochter unterstützen kann. Ich habe ihr täglich Pakete geschickt. Anfangs Woche habe ich meinen Sohn um ein Jothi Paket gebeten. Beim TV schauen hat plötzlich mein Kopf pulsiert, die verstopfte Nase und die Ohren haben sich genauso plötzlich gelöst wie nach Einnahme von Xylomepha (=Schnupfenspray).  Meine Frau macht täglich deinen Blaue Lichtkugel-Meditation, Siddha Inner Power, SIP Lernen und Jothi. Letzte Woche teilweise um 04.20 morgens, als sie nicht mehr schlafen konnte. Nachher lernt sie noch eine Stunde vor der Arbeit. Trotz starker Erkältung hat sie den letzten Schulmontag problemlos hinter sich gebracht. Auch meine Tochter hatte zum 2. Mal Angina, arbeitet wieder und hat keine Schule ausgelassen. (Teilnehmer Jothi Seminar November 18) 
  • Ich nehme das Jothi-Licht bereits sehr stark wahr. Ich habe es sofort wahrgenommen, hatte keine Anlaufzeit. Für mich sind Jothi-Licht und inneres Licht durch Moola Mantra zwei paar Schuhe - Moola-Mantra-Licht ist nur für mich alleine, nach innen gerichtet, Jothi nehme ich im Äusseren eher wahr, in der Aura. Es ist auch für die anderen da, um sie zu heilen und um sie zu stärken. Ich gebe mir Jothi selber in die Augen durch die Hände, Moola-Mantra-Licht manifestiert sich bei mir rein im Inneren. Ich habe meinem Vater auch schon Jothi gegeben. Nach heutigem Stand finde ich Jothi trotz Shakty-Ausbildung hilfreich, mir hätte Jothi gefehlt, wenn ich es nicht gemacht hätte. (Teilnehmerin Jothi Seminar November 18)
  • Für mich ist durch das Jothi Training etwas zusätzlich dazu gekommen. Durch das 100x verstärken, ist es so dass ich zwar nicht 100x stärker das Licht wahrnehmen würde, sondern 100-prozentiger im gesamten Körper verteilt. Immer wenn sich Stellen zeigen, die es nötig haben, kann ich gezielt dahin die Verstärkung hinlenken. Das ist sehr wohltuend. Zudem verstärkt sich somit die Aura oder besser gesagt, sie vervollständigt sich mehr. Das Moola Mantra aus dem shakty enlightement hat den Kontakt mit jothi tiefer ermöglicht, war aber dann eher im Herzen und außerhalb von mir wahrnehmbar. Nicht so sehr im ganzen Körper und Aura.
    Die anderen Übungen vom Jothi Seminar habe ich noch nicht wiederholt. Das ist irgendwie gerade "noch" nicht dran, wird die Sache aber noch vervollständigen. Teile daraus integriere ich auch in die Meditation mit der 100 Prozent Lichtausdehnung. (Teilnehmer Jothi Seminar November 18) 


Weiterführendes Training

Weitere Siddha Methoden nach Sri Pranaji, die von mir unterrichtet werden sind Siddha Inner Power 1-4